Erweiterte Suche
Navigation
» Düsipixel
» Römische Villa Otrang

» Top Bilder
» Top Kategoriebilder
» Neue Bilder
» Erweiterte Suche
» Suchstatistik
Zufallsbild

IMG 1724
IMG 1724
Matthias
Aufrufe: 4253


21.11.2017, 01:43


Burgruine Rodenstein

Mitte des 13. Jahrhunderts bauten die "Herren von Crumbach" eine Burg in Bergspornlage am Osthang des Höhenzuges Neunkircher Höhe - Germannshöhe - Rimdidim und nannten sich fortan "Herren von Rodenstein". Die Brüder Rudolf und Friedrich werden 1256 erstmals als "von Rodenstein" bezeichnet, während sie um 1245 noch "von Crumbach" hießen, aber bereits das Rodensteiner Wappen führten. Mehr zur Ruine Rodenstein auf der off. Homepage
Der älteste Teil der Anlage ist die viereckige Kernburg mit den Ausmaßen 24 mal 30 Meter. Im 14. Jahrhundert wurde diese erweitert. Besonders durch den Bau eines neuen Zwingers mit starker Bastion im Süden wird die Burg um 1550 entscheidend befestigt. Aus dieser Zeit stammen die beiden Flankierungenstürme. Seit dem Tod des Adam von Rodenstein 1635 war die Burg unbewohnt. Ihr Verfall geht auf das rücksichtslose Entfernen von Dachziegeln und Gebälk durch den Miteigentümer Hauptmann von Kamptze zu Gottau 1640 zurück. Auch als 1801 sich die Herren von Pretlack in Fränkisch-Crumbach ein Schloß bauten, entnahmen sie Steine aus der Burgruine. Seit 1885 wurde die Ruine mehrfach restauriert, zuletzt 1985.. Quelle (Hits: 43933)

Seit dem 6. April 2005 Suchworte und Suchphrasen auf 2 Seiten gefunden. Insgesamt gibt es 30 Bilder. Angezeigt: Bild 25 bis 30.

IMG 0272
IMG 0272
Burgruine Rodenstein
Aufrufe: 1946
IMG 0288
IMG 0288
Burgruine Rodenstein
Aufrufe: 1738
IMG 0294
IMG 0294
Burgruine Rodenstein
Aufrufe: 1816
IMG 0296
IMG 0296
Burgruine Rodenstein
Aufrufe: 1704
IMG 0297
IMG 0297
Burgruine Rodenstein
Aufrufe: 1865
IMG 0298
IMG 0298
Burgruine Rodenstein
Aufrufe: 1964
   

« Erste Seite  «  1  2  

Bilder pro Seite: 

 

 

 

RSS Feed: Burgruine Rodenstein (Neue Bilder)

Bilder © Matthias Düsi


Powered by 4images 1.7.10   Copyright © 2002 4homepages.de
Template © 2002 www.vierstra.com